Hundehaftpflicht Kosten

Eine private Haftpflichtversicherung ersetzt nicht die Hundehaftpflicht, da sie nur für Kleintiere wie Katzen, Vögel, Hamster oder Kaninchen gilt. Mit einer Hundehaftpflicht sichern Sie sich als Hundebesitzer vor Schäden ab, die Ihr Hund bei Dritten verursacht hat. Für gewerbliche Hundehalter, die viele Tiere versichern wollen, stehen Ihnen besondere Tarife zur Verfügung. In einigen Bundesländer ist der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung Pflicht. Für Listenhunde existiert allerdings auch eine Versicherungspflicht auch in den Bundesländern, in denen es eigentlich keine Versicherungspflicht gibt. Lesen Sie, mit welchen Kosten Sie für eine Hundehaftpflicht rechnen müssen.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse und die Ihres Hundes zugeschnitten ist. Dabei stehen auch die aktuellen Seriensieger wie die HanseMerkur im Angebot.

Wovon die Kosten einer Hundehaftpflicht abhängig sind

Die Kosten einer Hundehaftpflicht sind von verschiedenen Faktoren abhängig. In der Regel hängen die Kosten vor allen Dingen von den Leistungen an, die Sie als Versicherungsnehmer ausgewählt haben. Außerdem spielt auch die Höhe der Deckungssumme eine wesentliche Rolle für den Beitrag der Versicherung. Die Rasse Ihres Hundes ist ebenfalls ein wichtiger Kostenfaktor sowie der Selbstbehalt. Darüber hinaus ist in einigen Fällen auch das Alter Ihres Vierbeiners für die Kosten der Hundehaftpflicht zuständig.

Unsere Partner vergleichen

Mit welchen Kosten Sie bei der Hundehaftpflicht rechnen müssen

Ein normaler Jahresbeitrags für einen Hund beträgt in der Regel zwischen 35 Euro und 50 Euro. Für zwei Hunde handelt es sich meistens um eine Summe zwischen 60 Euro und 100 Euro. Den verschiedenen Tests nach zu urteilen, können Sie eine gute Hundehaftpflicht günstig abschließen und dabei dennoch von guten Leistungen profitieren. Auf diese Weise stehen Ihnen leistungsstarke Tarife zur Verfügung, die Sie bereits für 60 Euro im Jahr haben können.

Hundehaftpflicht Krankenversicherung Vergleich

Kosten der Hundehaftpflichtversicherungen vergleichen

Bevor Sie sich für den Abschluss einer Hundehaftpflicht entscheiden, sollten Sie die verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen. Auf diese Weise könne Sie nicht nur einiges an Kosten sparen, sondern auch bessere Leistungen erhalten. In diesem Sinne können Sie Vergleichsrechner nutzen, die Ihnen kostenlos im Internet zur Verfügung stehen. Diese helfen Ihnen dabei, einen Tarif mit geprüfter Qualität und einen hochwertigen Schutz ausfindig zu machen. Somit werden allerdings nicht nur die Leistungen, sondern auch die Kosten der verschiedenen Versicherer miteinander verglichen.

Hundehaftpflicht alle Rassen

Welche Kosten die Hundehaftpflicht nicht zahlt

Die Hundehaftpflicht trägt in der Regel keine Kosten für Schäden, die Ihr Hund Ihnen selbst oder am eigenen Eigentum verursacht hat. Seien es heruntergefallene Gegenstände, eine zerkratzte Tür oder eine zerrissene Couch – für die Schäden am eigenen Eigentum werden keine Kosten von der abgeschlossenen Hundehaftpflicht getragen. Darüber hinaus wird die Hundehaftpflicht auch nicht für diejenigen Schäden aufkommen, wenn mit Vorsatz gehandelt wurde.

Hundehaftpflicht Vergleich und Test 2020