Hundehaftpflicht Ausland

Hundehalter sollten ihr Tier immer auch im Ausland versichert wissen. Grundsätzlich bieten etliche Versicherungen einen solchen Schutz für den versicherten Hund an. Anbieter wie die HUK-Coburg zum Beispiel stell innerhalb der EU einen kompletten Versicherungsschutz zur Verfügung. In anderen Staaten ist die Hundehaftpflicht jedoch nur begrenzt. Was es beim Auslandsaufenthalt noch zu beachten gilt, das klären unsere Experten im folgenden Beitrag.
Eine Hundehaftpflicht schützt bei wirtschaftlichen Schäden und stellt den Versicherungsnehmer und den Hund von sämtlichen Schäden frei. Und das für nur wenig Geld.

Auslandsaufenthalt mit dem Hund

Hundehaftpflicht Ausland

Auch bei einem Auslandsaufenthalt sollte die Hundeversicherung in vollem Umfang leisten. Hundehalter, die auf Auslandsreisen gehen, sollten zudem auf folgende Leistungen wert legen:

  • Absicherung bei Mietsachschäden
  • Ferienzimmer sollte abgesichert werden
  • Mietwagen sollte mitversichert werden

Die neuesten Untersuchungen haben ergeben, dass ein Vertrag immer auch bei Mietsachschäden haften sollten. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf alle durch den Hund verursachten Schäden.
Jetzt Vergleich anfordern >

Private Haftpflichtversicherung & Hundeversicherung

Auf Reisen können Halter von Hunden nicht nur eine reine Hundehaftpflicht abschließen, es gibt auch die Möglichkeit einer kombinierten Versicherung aus privater Haftpflicht & Hundeversicherung. Beide Versicherungsarten sollten auch in der Fremde eine Deckungssumme in vollständiger Höhe bieten. Haftet der Versicherungsschutz in Deutschland mit einer Versicherungssumme von bis zu 5 Mio. Euro, so sollte der Schutz auch sonst 5 Millionen Euro zu bieten haben wie die Vergleiche zeigen können.

Krankenversicherung für das Tier

Hunde und Pferde können zudem im Rahmen einer privaten Krankenversicherung abgesichert werden. Hundehalter können auch hier einen kombinierten Vertrag erhalten, der die Hunde weltweit schützt. So werden nicht nur die durch den Hund verursachten Schäden versichert, es besteht zudem ein umfangreicher Versicherungsschutz innerhalb der Krankenkosten. Um eine Pflichtversicherung handelt es sich hierbei allerdings nicht. Häufig können alle Hunderassen innerhalb der Hundekrankenversicherung versichert werden. In der Haftpflicht bestehen jedoch recht oft Ausnahmen für bestimmte Tiere. Alles zur Krankenversicherung für Hunde erfahren Sie hier. 

Hier haben wir für Sie ein paar Anbieter zusammengestellt:

Tierhalterhaftpflicht bei Auslandsreisen

Es gibt auch eine Hundehaftpflichtversicherung, die weltweit und im vollen Umfang für die Schäden aufkommt. Das gilt auch für die HanseMerkur Haftpflicht Versicherung. Es erfolgt eine vollumfängliche Absicherung von bis zu 5 Mio. Euro. Tiere werden mit der vollen Versicherungssumme abgedeckt. Mitversichert werden bei der Hundeversicherung zudem Mietsachschäden, sie schützt zudem bei Schäden am Mietwagen. Diese Pflichtversicherung können alle Hunderassen abschließen, was nicht alle Versicherungen zu bieten haben wie die Vergleiche hervorbringen können.

Versicherungssumme der Hundehaftpflicht

Im Rahmen der Hundeversicherung gibt es die Hundehaftpflicht als auch die Hundekrankenversicherung für Hunde. Der Beitrag unter den Versicherungen unterscheidet sich nach Leistungen wie der Deckungssumme und dem Leistungsumfang bei einem Auslandsaufenthalt. Auch bei der privaten Haftpflichtversicherung sollte der Anbieter eine Versicherungssumme im Ausland bieten. Unsere Experten beraten Sie gerne zum Haftpflichtschutz von Hunden. Hier erfahren Sie mehr zur Hundehaftpflichtversicherung. 
Jetzt Vergleich anfordern >